Airlift Bodenfilter 99x30cm (28 Platten)

Tom's Preis: 12,65 €

inkl. 19% USt. , zzgl. Versand

Artikelnummer: 90050

Artikelgewicht: 0,30 Kg

EAN: 4260223815324

Hersteller: Resun

sofort verfügbar

Lieferstatus: 2 - 4 Werktage

Menge (Stk.)

Luftbetriebener Bodenfilter mit einem stufenlos einstellbaren Teleskopsteigrohr.
Der Antreib erfolgt durch eine Sprudelstein der im Steigrohr angebracht wird.
Die Schlitze an den Filterplatten sind 2mm breit. Die Filterplatten können beliebig kombiniert und erweitert werden.
Das Außenmaß des inneren Teleskoprohres beträgt 20,5mm
Das Außenmaß des äußeres Teleskoprohr beträgt 23mm

Lieferumfang
1 Steigrohr (ausziehbar von 34 - 52 cm) mit Sprudelstein am Silikonschlauch
28 Platten à 7 x 14cm


Tom's Kommentar
Bodenfilter sind ideal für Garnelenbecken. Mit einer entsprechenden Bodengrundhöhe von 5-8 cm ergibt das eine enorme (Wohn)Oberfläche für wasserreinigende Bakterien.

Der Resun Bodenfilter kann mit dem mitgelieferten Sprudelstein, mit einer Aquael Circulator 500 Strömungspumpe oder mit einem Aussenfilter, der direkt an das Steigrohr angeschlossen wird betrieben werden. Besonderst effizient ist natürlich die Filterung zusätzlich über einen Aussenfilter.  Das Steigrohr kann mit einer kleinen Säge gekürzt werden falls es zu lang ist.

Der einzige derzeit mir bekannte Aussenfilter der ohne basteln zu müssen auf das Steigrohr passt sind die Tetratec EX Aussenfilter.
Bei den Filtern habe ich ein Bild eingestellt wie der Anschluß aussieht.

Mehr Infos zu den Vorteilen und Aufbau eines Bodenfilters finden Sie hier.

Durchschnittliche Artikelbewertung

4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

Einträge gesamt: 2
Die beste Entscheidung!

Über Bodenfilter hatte ich zwar viel Gutes gehört, sie selbst in einem Becken einzusetzen, traute ich mir bisher nicht zu. Es erschien mir zu kompliziert. Auf Toms Rat hin habe ich mein 100 ltr. Becken nun aber doch mit dem Airlift Bodenfilter eingerichtet und betreibe ihn mit dem Circulator 500.

Die Montage war denkbar einfach: Die Filterplatten werden zusammengesteckt und in das Becken eingepasst. Bei Bedarf können die Platten sogar zugeschnitten werden. Das Steigrohr arretiert man an der gewünschten Stelle am Bodenfilter und verbindet es über eine Verjüngungshülse mit dem Circulator. Das innere Steigrohr mit Sprudelstein lässt sich ganz einfach heraus ziehen. Es wird nicht benötigt, wenn der Bodenfilter mit dem Circulator läuft. Das Becken habe ich etwa zu 75 % befüllt, bevor der Bodenfilter an den Start ging.

Fazit: Der Filter arbeitet nahezu lautlos und hervorragend, etwa 8 Stunden nach dem Befüllen war das Wasser glasklar. Inzwischen reguliere ich den Wasserdurchfluss sogar etwas zurück.

Bodenfilter? Eine TOP-Empfehlung!!

Andrea O., 05.01.2016
Super System

Ganz schnell auf die gewünschte Fläche zusammenzustecken. 2/4-er Körnung drüber, dann 07/2 und fertig!

Uwe S., 14.04.2014
Einträge gesamt: 2