Microbe-Lift Phosphate Remover, 236ml

Tom's Preis: 17,99 €
76,23 € pro 1 l

inkl. 19% USt. , zzgl. Versand

Artikelnummer: 45020

Artikelgewicht: 0,32 Kg

EAN: 097121211408

Hersteller: ARKA

sofort verfügbar

Lieferstatus: 2 - 4 Werktage

Menge (Stk.)

Phosphat-Entferner
Süß- & Meerwasseraquarien

Ein einzigartiger Phosphat-Entferner für den Einsatz in Süß- & Meerwasseraquarien.

Entfernt auf Bio-Polymerer Formel schnell und sicher Phosphate dauerhaft und verbessert dadurch die Wasserqualität nachhaltig ohne Auswirkungen auf den pH-Wert.

Funktionen und Vorteile:

  • Entfernt Phosphate schnell, sicher und dauerhaft.
  • Verbessert die Wasserqualität
  • Unbedenklich für Fische und Korallen
  • Bio-Polymere Formel
  • Keine Auswirkung auf den ph-Wert


Andauernd hohe Phosphatwerte deuten meistens auf Phosphatdepots in Bodengrund und Gestein hin. Diese sollten durch den Einsatz des Gravel&Substrate Cleaners aufgeschlossen werden, damit sie durch den Phosphat Remover schnell, sicher und dauerhaft entfernt werden können*.

*Nur frei gelöstes Phosphat im Wasser ist durch Phosphatadsorber entfernbar.


Dosierung:

Süßwasser-Aquarien:
Geben Sie alle 2 Tage 2 ml auf 60 Liter hinzu bis der gewünschte Phosphatwert erreicht ist.

Meerwasser-Aquarien:
Geben Sie alle 2 Tage 1-2 ml auf 60 Liter hinzu bis der gewünschte Phosphatwert erreicht ist.


Tom's Kommentar
Es ist korrekt, dass ein Phosphat Überschuß übermässig Algen hervorbringen kann. Wichtig zu wissen ist jedoch, dass auch Pflanzen den Makronährstoff Phosphat in einer geringen Menge benötigen. Ich habe dazu im Kommentar bei diesem Artikel etwas dazu geschrieben.

Im Fischaquarium
Phosphat entsteht hauptsächlich durch Futtereintrag. In Fischaquarien fällt sozusagen hinten aus dem Fisch das meiste Phosphat raus. Bei zu wenig Wasserwechsel, kann sich dieses aufschaukeln, hohe Werte annehmen und damit Algen produzieren. Man kann Phosphat einfache reduzieren: Mehr und / oder öfter Wasserwechsel oder die Fütterungsmenge reduzieren.
Es gibt jedoch Sonderbedingungen, wo ein Phosphat remover eingesetzt werden muss, falls die o.g. Methode nicht funktioniert und Phosphat sich sehr schnell wieder in großen Mengen entwickelt.

Im reinen Garnelenaquarium
Hier gibt es selten Phosphat Überschuß, da von Haus aus deutlich weniger gefüttert wird als in einem Fischaquarium. Ist Phosphat stark erhöht, deutet das oftmals auf zu geringen Wasserwechsel hin. Aber auch hier gibt es Ausnahmen.

Durchschnittliche Artikelbewertung

4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

Einträge gesamt: 1
Top Produkt

Top Produkt, hatte immer um die 0,5 Phosphat im Becken. Nach kurzer Zeit der Anwendung war dies auf o. Ein Wasserwechsel sollte dann aber größiger danach gemacht werden, da die ganzen Partikel auf dem Boden sinken...

Jörn Rahle b., 06.10.2013
Einträge gesamt: 1

Kunden kauften dazu folgende Produkte