GT essentials - pH safe Granulat

Tom's Preis: ab 7,95 €
53,00 € pro 1 kg

inkl. 19% USt. , zzgl. Versand (Futterversand)

Artikelnummer: 1785

Artikelgewicht: 0,18 Kg

Hersteller: GT essentials

Gebindegröße
sofort verfügbar

Lieferstatus: 2 - 4 Werktage

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.

GT essentials® - pH Safe Granulat
Zur Stabilisierung des pH Wert

  • Beugt einem pH Sturz vor
  • 100 % Naturprodukt, hochrein (Labor überwacht)

Verwendung
GT essentials - pH Safe Granulat hat im Süßwasser die Aufgabe pH Stürze zu vermeiden. Wenn der pH Wert im Aquarium unter den Wert 7 (7 = neutral, kleiner 7 = sauer) sinkt wird das pH Safe Granulat aktiv und stabilisiert so den pH Wert. Ab einem pH Wert von 7 oder darüber ist das pH Safe Granulat inaktiv.

Wann kann der pH Wert sinken?

  • In einem gut besetzten Aquarium mit guter biologischen Filterung
  • Bei hoher CO2 Zugabe
  • Bei Verwendung von aktiven Soil Bodengründen durch Ionentausch
  • Bei Einsatz eines (Mischbett-)Harzfilters bei der Wasserproduktion
  • Bei Einsatz von Säuren

Dosierung
Empfohlene Dosierung: 20g bzw. 1 Eßlöffel auf 10 Liter Wasser
Eine Überdosierung ist generell nicht möglich.
Je mehr pH safe Granulat eingesetzt wird, desto schneller hebt sich der pH.
Da sich bei Aktivität das Volumen vom Granulat mit der Zeit verringert, muss ggf. nachdosiert werden.

Anwendung
Das Granulat kann im Filter untergebracht werden.
Bei Verwendung eines Hamburger Mattenfilter hinter der Matte.
Auf dem Bodengrund ausgelegt
Bei Einsatz eines Bodenfilters - im Hohlraum unter dem Bodenfilter
In einer kleinen Glas(futter)schüssel
Einsatz im Filterbeutel
 
Wird Wasser über einen Mischbettharzfilter erzeugt, kann das Produktwasser deutlich zu sauer sein (pH < 6). Einen Filterbeutel mit pH Safe im Wassersammelbehälter eingehängt lässt den pH Wert auf einen sicheren Wert steigen.


Form
Körnung: 3-6 mm

Inhalt: Bitte Gebindegröße wählen

Lieferumfang: In wiederverschließbarer Dose


Vertrieb: GT essentials| Zähringen 12| 89174 Altheim| Tel. +49 (0)7340 213759
GT essentials® ist eine eingetragene Marke von Heike Groh
Händleranfragen erwünscht


Tom's Kommentar
Eines morgen komme ich zum Tiere füttern in meine Garnelenzuchtanlage. Bei den roten Tiger Garnelen bekam ich einen Schock: ca. 200 tote Tiere, 3 lebten (halbwegs) noch . Was war passiert?
Wenn Tiere in einem gut laufenden Aquarium sterben, ist immer und zu 100% das Wasser nicht in Ordnung. Aber wieso bei den roten Tiger Garnelen? Die Garnelen in über 100 anderen Aquarien mit dem selben Wechselwasser waren quietschfidel und munter. Ich begann die Wasserwerte zu ermitteln und stellte fest: pH 4,2 - es war dann klar: ein sogenannter pH Sturz fand in der Nacht statt. Bei pH 4,2 ist das Wasser so sauer, dass es den Garnelen die Kiemen verletzt. Generell ist ein pH von kleiner 6 immer ein gewisses Risiko und die wenigsten Garnelenarten mögen zu stark saures Wasser.

Man kennt dies auch bei Verwendung von aktiven Soil Böden. Es gibt moderat pH senkende Soil Böden und es gibt stark senkende Soil Böden. Der pH sollte idealerweise wenn Tierbesatz vorhanden ist nie tiefer absinken als bis zum Wert 6,5.

Durch Gespräche mit Großzüchtern suchte ich einen Weg das Risiko eines pH Sturzes auszuschließen. Bei diesen Gesprächen stellte sich heraus, dass ein kommerzieller Züchter in allen seinen vielen Zuchtbecken ein Granulat einsetzt. In jedem seiner Zuchtbecken steht eine kleine Glasschale mit diesem Granulat. Die Diskussion begann:
Ich: Ja aber, dann hast du doch bei Einsatz dieses Granulates bei Weichwassergarnelen, die einen sauren pH haben wollen (das Internet ist voll von der Meinung, der pH muss zwischen 6 und 6,9, also im sauren Bereich liegen), doch einen neutralen pH von 7, klappt dann die Zucht überhaupt?
Er: Ich habe oftmals bei Weichwassergarnelen sogar einen pH von 7,2 und es klappt wunderbar.

Ich habe das Granulat ausprobiert über einen Zeitraum von ca. 1 Jahr in einigen meinen Zuchtbecken. Ich konnte keine negativen Wirkungen feststellen und die Weichwasser Garnelen vermehrten sich wie eh und je. In so fern steht heute in jedem meiner Zuchtbecken ein Schälchen ph Safe Granulat und einem unverhofften pH Sturz ist so sicher vorgebeugt.

Bei der Suche nach geeigneten Materialien für die Garnelenhaltung hat sich herausgestellt, dass es auch Materialien gibt die unerwünschte Stoffe abgeben können (z.B. Muschel- oder Korallenbruch). Deswegen biete ich dieses hochreine und laborüberwachte Granulat an, welches sich - wie zwischenzeitlich festgestellt - seit Jahren bei mehreren größeren Züchtern im Einsatz befindet.

pH Safe wurde schon länger im Vorfeld an ausgewählte Kunden die mich auf pH Probleme ansprachen verteilt unter dem Namen pH-Kies.

Ja ABER
Bei richtigem Einsatz bzw. Bedingungen hebt ph Safe den pH Wert bis um den Wert 7 oder leicht darüber. Ich konnte keine negativen Auswirkungen in Form von weniger Nachwuchs oder sonstigen negativen Effekten feststellen. Die meisten Aussagen wo der pH "sein muss" das es funktioniert werden hiermit obsolet. Dennoch werde ich selbst an dem Thema weiterforschen - auch Artbezogen.

Durchschnittliche Artikelbewertung

4 Sterne
3 Sterne
1
2 Sterne
1 Stern

Alle Bewertungen

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

Einträge gesamt: 1

Die hilfreichste Artikelbewertung

1 von 1 Kunde fand die folgende Bewertung hilfreich
Perfekt

Seit ich dieses Produkt nutze habe ich einen sehr stabilen PH-Wert. Keine Angst mehr vor einem Säuresturz !!!

Heidi M., 09.01.2017
Zwiespältig

Als Sicherheitsmaßnahme vor einem einem Säuresturz kann man es nehmen, die beschriebene Wirkung - die Pufferung des pH-Wertes - funktioniert sehr gut, allerdings ist das Soil deutlich schneller ausgelutscht.
In Becken ohne Soil mit niedriger KH halte ich den Einsatz für sinnvoll, ansonsten sollte ein gutes Soil den pH-Wert auch nach unten abpuffern.

Armin K., 27.11.2017
Einträge gesamt: 1